Home  
Friends of the Library - Freunde der Bibliothek
 
Alexandria
Alte Bibliothek
Neue Bibliothek
Antike --> Klassik
Anti Pisa Studie
Zeitreise
Diashow
Friends of the Library
Papyrus
Mitmachen
Museen
Eratosthenes
Jugend Forscht
Links
Kontakt
Suche
 
Library of Alexandria
Alexandria Ad Aegyptum -- The City --einige Links gehen nicht mehr

Papyrus wurde schon im 3. Jahrtausend v.Chr. in Ägypten hergestellt, gebraucht und exportiert. Man nahm die Stengel der Papyrusstaude (bis zu 6 m lang!), die man in Stücke zerlegte und mit scharfen Werkzeugen in Längsrichtung zu Streifen schnitt. Diese Streifen wurden nun nebeneinander gelegt, und dann eine zweite Schicht quer darüber. Unter Zusatz von Wasser wurden diese Bögen dann gepreßt und geglättet. Schließlich brauchte man nur noch die Ränder sauber abzuschneiden. Nun wurden die einzelnen Teile zusammengeklebt, so daß ein Stück in gewünschter Länge entstand. Dies konnte dann (meist auf der Seite mit den waagerechten Streifen) beschriftet und zur Rolle aufgedreht werden. Zu leicht lassen wir uns von Exponaten in Museen täuschen: Papyrus war nicht zerbrechlich, sondern geschmeidig; auch hatte er nicht diese braune bis dunkelbraune Farbe, die er durch die jahrhundertelange Lagerung im Sand erhielt. Wir müssen uns die ursprünglichen Papyrusbogen oder -rollen in hellgrauer bis hellgelber Farbe vorstellen.

Quelle: Das zusammengeschusterte "heilige Buch"

 

© Copyright 2004 by Berlin-Kids und Jadu.de